Rechtsanwalt Cristian Martin

Kapitalanlagerecht, Bankrecht, Anlegerschutz

Recht bekommen! 0911/2358686

Kanzlei Fälle

MIG Fonds - Eine Leistungsbilanz

MIG Fonds - Eine Leistungsbilanz zum 31.12.2020

Immer wieder fragen mich Anleger der MIG-Fonds, ob ihre Investition sinnvoll ist oder nicht. Die Antwort hängt im Wesentlichen davon ab, wie die bisherige Analyse der Leistungsbilanz ausfällt. Hier sind die veröffentlichten Fact Sheets (Quelle: Internetauftritt der HMW AG) der MIG 1 bis 16 Stand 31.12.2020 heranzuziehen. Maßgeblich ist die TVPI-Kennziffer. Die Kennziffer Total Value to Paid-in (TVPI) ist eine wesentliche Messzahl für den Erfolg von Private Equity-Portfolios. 

Formel:

TVPI =

Net Asset Value + vorhandene Liquidität + bisherige Auszahlungen

eingesetztes Kapital

Ist der errechnete TVPI kleiner 1 bzw. kleiner 100%, liegt stichtagsbezogen ein (teilweiser) Verlust vor. Ein TVPI von 1 bzw. 100% bedeutet, dass stichtagsbezogen ein Kapitalerhalt erreicht wurde. Ein TVPI von größer 1 bzw. größer 100% bedeutet, dass stichtagsbezogen ein positives Ergebnis erreicht wurde.

            

Fonds                         TVPI in %                    Kapitalrückfluss                               Kapitalrückfluss 

                                                            Mio. EUR                                            in %

Nr. 1                53,00 %                                   15,69                                       52,30

Nr. 2                54,00 %                                   4,74                                         9,48

Nr. 3                89,00 %                                   38,44                                       76,88

Nr. 4                63,00 %                                   11,05                                       11,05

Nr. 5                75,00 %                                   45,98                                       63,86

Nr. 6                64,00 %                                   2,90                                         3,41

Nr. 7                346,00 %                                 106,15                                     303,29

Nr. 8                162,00 %                                 41,95                                       63,56

Nr. 9                217,00 %                                 160,28                                     200,35

Nr. 10              89,00 %                                   20,40                                       19,07

Nr. 11              98,00 %                                   24,39                                       32,96

Nr. 12              90,00 %                                   20,30                                       16,92

Nr. 13              117,00 %                                 38,08                                       42,31

Nr. 14              91,00 %                                   0,00                                         0,00

Nr. 15              136,00                                     0,00                                         0,00

Nr. 16              in Platzierung

 

Fazit - MIG Fonds - Leistungsbilanz

Bei den Fonds MIG 1 – 6 liegt die TVPI-Kennzahl im Durchschnitt bei 66 %. Das ist ein sehr schlechtes Ergebnis. Es ist davon auszugehen, dass keiner der Anleger der Fonds 1 – 6 ihr bislang eingesetztes Kapital vollständig zurück erhalten werden, ganz zu schweigen von einer Rendite, es sei denn, eine der hier vorhandenen Investitionen stellt sich als ein Volltreffer dar, so wie bei den Fonds MIG 7 bis 9, wo teilweise Beteiligungen an BionTech gezeichnet wurden. Daher haben die Fonds 7 – 9 auch eine hervorragende TVPI-Kennzahl realisiert. Allerdings ist beim Fonds 7 ein Rückfluss aus den Investitionen i. H. v. 245 Mio. erzielt worden, aber lediglich 106,15 Mio. wurden an die Anleger ausgeschüttet. Dies deutet auf eine sehr hohe Gewinnbeteiligung der Fondsleitung, Verwaltung, Geschäftsführung etc. hin.

Ein noch berücksichtigender Faktor ist hier die Kostenquote, diebei den MIG-Fonds bei 25-30 % liegt, was im Marktvergleich sehr hoch ist. 

Bei den Fonds 10 – 15 lässt sich derzeit noch keine Bewertung abgeben, da hier die Laufzeit erst zu kurz ist. Ob hier attraktive Ausschüttungen ausgezahlt werden, wird sich erst noch zeigen müssen.

Ein weiterer interessanter Aspekt ist, dass – würde man die BionTech Beteiligungen unberücksichtigt lassen – keiner der Fonds aufgrund der sehr hohen Kostenquote Gewinne erzielen würde. 

Der neueste Fonds der MIG-Serie ist der Fonds Nr. 16, der im Mai 2019 aufgelegt wurde. Vorgesehen ist eine Kapitalanwerbung in Höhe von 105 Mio Eur. Die Vertriebskosten betragen gemäß wAI 13,33% plus Agio von 5 %. 

Aus meiner Sicht ist für den unerfahrenen Kleinanleger insbesondere aufgrund der überdurchschnittlich hohen Kostenstruktur, aber auch unter Zugrundelegung des Rendite-Risiko Verhältnisses von einer Investition in die MIG Fonds abzuraten. Als Altersvorsorge sind diese Fonds eher ungeeignet. 

 Weitere Beiträge zum Thema MIG Fonds:

MIG Fonds

MIG AG & Co. Fonds 4 KG

MIG Fonds - MIG Fonds GmbH & Co. 10 KG

MIG Fonds - Alfred Wieder AG